StartseiteSehenswürdigkeiten

Kroatien bietet eine Vielfalt an interessanten Sehenswürdigkeiten. Jeder grössere Ort an der Küste hat eine Menge zu bieten. Egal ob  Altstätdte, Märkte, Kirchen, Strände oder Hinterland. Hier kann jeder seinen Interessen frönen. Besonders interessant sind die Altstädte von Trogir, Sibenik und Dubrovnik. Die Stadt Split ist etwas für Stadtliebhaber die gerne Kirchen besichtigen und unter Menschen sind. Überall gibt es günstige Einkausfmöglichkeiten für Schmuck (Mehrwertsteuer ist geringer) und Souvenirs jeglicher Art. Es wird viel handwerkliches angeboten. Für Leute die gerne das Hinterland erkunden gibt es auch viel interessantes. Die Menschen sind sehr gastfreundlich und freuen sich mit jedem Gast ein paar Wörtchen zu reden oder einen kleinen selbstgebrannten zu trinken. Also, Zivjeli (Zum Wohl).

Besonderes  Natur-Highlight in der Umgebung sind die Plitvicer Seen. Ein atemberaubendes Schauspiel von Wasser und Landschaft, ein absolutes Muss für jeden Touristen.

Kroatiens Naturschutzgebiete - Oasen unberührter Natur

Die Republik Kroatien vefügt im Verhältnis zu ihrer Gesamtfläche über eine große Anzahl von gesetzlich geschützten Gebieten: 8 Nationalparks, 10 Naturparks und 2 strenge Naturreservate, fast 100 Sonderreservate, 19 Waldparks, 28 geschützte Landschaften und 72 Naturdenkmäler.


In unserer Geschichte stellen wir Ihnen die Naturschutzgebiete an der Adria vor - und wir laden Sie ein, sie während Ihres Kroatienaufenthalts zu besuchen! Von den insgesamt 8 Nationalparks liegen 7 direkt am Meer oder in seiner unmittelbaren Nähe. Der achte Nationalpark, die Plitwitzer Seen (Plitvicka jezera), ist weniger als 200 km von der Küste entfernt.


Die Inselgruppe Brijuni an der Westküste Istriens bilden 2 größere und 12 kleinere Inseln, wo es sich seit der Antike die Reichen und die Schönen gut gehen ließen. 


Der zweite Insel-Nationalpark, Kornati, ist die zerstreuteste Inselgruppe im gesamten Mittelmeer mit 140 unbewohnten Inseln, Felsen und Riffen. Er ist ein Paradies für Segler, Taucher und Robinsons. Die Nationalparks in den Bergen - Sjeverni Velebit, Paklenica und Risnjak - sind attraktive Gebiete für Wanderer, Höhlenforscher, Botaniker und Bergsteiger und der Nationalpark Krka liegt am schönsten Karstfluss Kroatiens. Den wohl berühmtesten Nationalpark in Kroatien, die Plitwitzer Seen, bilden eine Gruppe von 16 durch Wasserfälle miteinander verbundene Seen, inmitten eines dichten Waldes.


Mljet, "grünste" Adriainsel und Nationalpark, liegt südwestlich von Dubrovnik. Ihre Besonderheit sind zwei Seen, der Große und der Kleine See (Veliko i Malo jezero), und einzigartige Steineichenwälder.

Die Nationalparks in den Bergen - Sjeverni Velebit, Paklenica und Risnjak - sind attraktive Gebiete für Wanderer, Höhlenforscher, Botaniker und Bergsteiger und der Nationalpark Krka liegt am schönsten Karstfluss Kroatiens. 

Den wohl berühmtesten Nationalpark in Kroatien, die Plitwitzer Seen, bilden eine Gruppe von 16 durch Wasserfälle miteinander verbundene Seen, inmitten eines dichten Waldes.

Naturparks

In Kroatien gibt es heute 10 Naturparks, davon befinden sich 5 an der Küste. Unser Tipp - planen Sie doch in Ihre Reiseroute einen Abstecher zu den Naturparks im Landesinneren ein!

Der Naturpark Biokovo liegt auf dem gleichnamigen Berg oberhalb der Riviera von Makarska. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel für Botaniker, Radfahrer und Kletterer.

Der Naturpark Telašćica liegt am Eingang zum Nationalpark Kornati. Es handelt sich um eine enge Bucht mit einer 100 meter hohen Klippe, an dessen Gipfel ein großer Salzsee liegt.

Der Naturpark Velebit (Velebitski park prirode), in unmittelbarer Nähe der Riviera von Zadar, ist ein Magnet für Höhlenforscher und Aktiv-Urlauber. In der Nähe von Zadar liegt auch der größte kroatische See und 
Refugium zahlreicher Vogelarten - Vransko jezero.

Oberhalb der Riviera von Kvarner und des wunderschönen Ortes Opatija liegt der Berg und Naturpark Učka.

Die Gegend ist bekannt für ihre heilenden klimatischen Verhältnisse. Naturparks im Landesinneren sind Papuk, das größte Gebirge der kroatischen Kornkammer Slawonien, Kopački rit, ein Sumpfgebiet und ornithologisches Reservat an der Mündung der Drau in die Donau, sowie Lonjsko polje bekannt als eines der größten Sümpfe Europas.

Dazu zählen noch Medvednica, ein Bergmassiv oberhalb Zagrebs und westlich davon das Gebirge Žumberačko-Samoborsko gorje , berühmt für seine mittelalterlichen Burgen, Schlösser und Städtchen.

Es gibt viel zu sehen und bestaunen. Packen Sie es an!!!

Split


Dubrovnik

Zadar



Plitwitzer Seen



Nationalpark Kornati


Krka Wasserfälle